Think Campus

Potsdams neue Denkfabrik

Think Campus / Potsdam

Direkt neben dem SAP-Innovation-Center – dem neuesten Technologiestandort in Deutschland – entsteht bis Ende September 2020 das erste WorkHub No. 1 mit rund 8.300 qm und ab 2021 das WorkHub No. 2 mit ca. 3.000 qm Fläche. Die Gebäude der WorkHubs wurden in Hinsicht auf Intelligenz und Wirtschaftlichkeit entworfen und die Offices sind auf Flexibilität, Networking und Community ausgerichtet.

Driven hat in Potsdam den Think Campus in Zusammenarbeit mit dem Berliner Architekturbüro Bollinger + Fehlig entwickelt. Ein aussergewöhnliches, 4-geschossiges Objekt mit einer modernen Fassade aus Aluminiumelementen, lichtdurchflutenden Atrium sowie offenen und grosszügigen Büroflächen.

Leistungen

- Projektentwicklung

Meilensteine

Januar 2019, Baubeginn WorkHub No.1
September 2020, Fertigstellung WorkHubs 1 & 2

Merkmale

- 1.000 Tonnen Bewehrungsstahl
- über 60 km Verkabelung
- Einzelvergabe an 11 Bauunternehmen

Flächenangaben

- vermietbare Fläche ab ca. 300 qm
- Grundstücksgröße: ca. 9.000 qm
- bis zu 26 Mieteinheiten

Verfügbarkeit

ab 09/2020

Architekt

Bollinger + Fehlig

Public Areas

Die Public Areas für Networking und Community.

WorkHub No.1

Das WorkHub No.1 bietet auf 4 Geschossen und einer Gesamtfläche von rund 8.300 qm (BGF) Raum für Innovationen.

Think About Innovation

Die Offices bieten Unternehmen und Mitarbeitern Orte zum Arbeiten, zur Inspiration, zur Kommunikation, zur Erholung und zum Denken.

Outdoor

Grünflächen und Teiche sorgen für inspirierende Pausen auf dem gesamten Think Campus.

Think About Space

Die WorkHubs sind smarte Gebäude – automatisiert und intelligent. So ist zum Beispiel die Fassade als vertikal gegliederte Elementfassade mit großzügigen Verglasungen und achsweise steuerbaren Sonnenschutzelementen ausgebildet worden – für ein Maximum an natürlichem Licht für jeden Arbeitsplatz.

Think About Space

Hang Out

Public Area

Der Film zum Think Campus in Potsdam.

Objektbeschreibung

Der Think Campus ist der Ort für Unternehmer, für Digitale, für Erfinder, für Kreative, für Forscher und für Wissenschaftler und damit der Innovationsstandort in Deutschland.

Auf dem Think Campus ist alles auf die Entwicklung von Innovationen durch interdisziplinäre Denker und agile Prozesse ausgelegt. Diese Methodik des Innovationsmanagements, auch Design Thinking genannt, wird in Potsdam am HPI – Hasso-Plattner-Institut gelehrt und weltweit eingesetzt. Das Werkzeug: Jeder einzelne Spezialist. Das Ziel: mit Disziplin übergreifendem Denken neue Probleme lösen.

Lage

Der Think Campus ist der Wissenschaftsstandort in Deutschland. In keiner anderen Stadt Deutschlands gibt es pro Kopf der Bevölkerung mehr Wissenschaftler als in der Wissensstadt Potsdam.

Makrolage

In der Metropolregion Berlin – Brandenburg verfügt die Landeshauptstadt Potsdam durch ihre historische, kulturelle und internationale Bedeutung als Wissenschaftsstandort über eine hohe Anziehungskraft und Dynamik. Tür an Tür zur Hauptstadt und Metropole Berlin bietet die Universitätsstadt sowohl  Familien und Berufstätigen als auch Studenten eine sehr hohe Lebensqualität und alle strukturellen Vorteile eines modernen Wirtschaftsstandortes.

Mikrolage

Der Think Campus ist eingebettet in die märkische Kulturlandschaft am Jungfernsee. Das von der Natur geprägte Umfeld und die Lage am Jungfernsee kommen der Konzentration und Ruhe zugute. Der Ort schafft eine perfekte Verbindung zwischen Arbeit und Erholung und kann zudem durch eine sehr gute Verkehrsanbindung punkten. Dies gilt sowohl für die Anfahrt per ÖNVP als auch per PKW.

Ausstattung

Das Ensemble der Architekten Bollinger + Fehlig verkörpert die Arbeitswelt von morgen. Die Gebäude des WorkHubs No.1 und No.2 wurden in Hinsicht auf Intelligenz und Wirtschaftlichkeit entworfen. Die Offices sind auf Flexibilität, Networking und Community ausgerichtet, sie bieten Unternehmen und Mitarbeitern Orte zum Arbeiten, zur Inspiration, zur Kommunikation, zur Erholung und zum Denken.

Das WorkHub No.1 bietet auf 4 Geschossen und einer Gesamtfläche von 8.300 qm (BGF) Raum für Innovationen. Das Erdgeschoss des WorkHub No.1 ist als offenes und lichtdurchflutetes Atrium ausgebildet worden, mit Public Areas für Networking und Community sowie flexiblen Offices für Einzel- und/oder Gruppenarbeitsplätzen in den Obergeschossen auf dem Think Campus.
Das WorkHub No.2 des Think Campus setzt in einem zweiten Bauabschnitt seinen Schwerpunkt auf flexible Offices mit Flächen für Einzel- und/oder Gruppenarbeitsplätze. Diese Private Areas sind über 5 Geschosse und eine Gesamtfläche von 3.000 qm (BGF) verteilt.

Lage Think Campus

Konrad-Zuse-Ring 11
14469 Potsdam

Ihr Ansprechpartner

Ingo Weiss

DRIVEN Investment GmbH
Kurfürstendamm 68
10707 Berlin

+49 172 662 90 54
iw@driven-investment.com